Home

Projektpräsentationen von LehrgangsteilnehmerInnen

Jeder/jede Lehrgangsteilnehmer/in erprobt in einer zwei- bis dreiwöchigen Arbeitsphase die eigenen pädagogischen Gestaltungskompetenzen nach den Strukturelementen der Jenaplan-Pädagogik in einer selbstgewählten Schule bzw. mit der eigenen Klasse bzw. Stammgruppe.

Das Thema – ein Bereich der Weltorientierung – wählt die Kandidatin/der Kandidat selbst. Die Planungsstrukturen müssen Kurs-, Kernarbeit, die Bildungsgrundformen (Arbeit, Gespräch, Spiel und Feier), eine sinnvolle Rhythmisierung, eine Lehrplankonformität, eine kindgerechte Leistungsrückmeldung sowie eine Lerngruppenreflexion einschließen. Die angesteuerten Kompetenzbereiche werden explizit genannt. Die Dokumentationen dieser Arbeiten werden in gebundener Form vorgelegt.

Die Arbeitsergebnisse werden am Ende des Lehrgangs als Abschluss multimedial den KollegInnen präsentiert.

Dazu Beispiele:

  • Schule kann gelingen, wenn ... (PDF, 4,6MB)
  • Medien (PDF, 11,5MB)
  • Ostern (PDF, 6MB)
  • Auswahl von Themen der LG-Abschlussarbeiten 2000 - 2011 (PDF, 30KB)
  • Auswahl an Weltorientierungs-Themen der Abschlussarbeiten aus
    dem Lehrgang 2011/12 (PDF, 135KB)