Home

1. Netzwerktreffen Jenaplan-Pädagogik

Seit dem Beginn des Lehrgangs für Jenaplan-Pädagogik im Jahr 1999 absolvierten rund 350 Teilnehmer/innen diesen Lehrgang. Zahlreiche Entwicklungen im Sinne einer kindgerechten Schule erfuhren in dieser Ausbildung den entscheidenden Impuls. Das 1. Netzwerktreffen am 25. Februar 2016 stellte den Beginn einer koordinierten Zusammenarbeit dieser vielen Initiativen dar.

Mag.a Dr.in Susanne Herker, Lehrgangsleiterin seit der ersten Stunde, gab einen Überblick über die Genese des Lehrgangs. Zahlreiche Kooperationen und Publikationen sowie die starke Präsenz der Jenaplan-Pädagogik im aktuellen pädagogischen Diskurs verdeutlichten das bereits bestehende Fundament, auf dem dieses neu ins Leben gerufene Netzwerk aufbauen kann. Blitzlichter aus der Praxis unterstrichen sowohl Aktualität als auch Umsetzbarkeit dieses zeitgemäßen Konzepts.

Wie breit die Jenaplan-Pädagogik über die steirische Schullandschaft gestreut ist, zeigte das Erstellen einer „Landkarte“, in der die Teilnehmer/innen ihre Schulstandorte markierten. Das Wirken des Netzwerks wird diese Karte, die noch keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, zukünftig erheblich erweitern.

Was braucht eine sinnerfüllte, anregende Zusammenarbeit? Die Frage nach den Aufgaben des Netzwerks stand abschließend im Mittelpunkt der Diskussion. Eine Vielfalt an Themen wurde erhoben, speziell Überlegungen zum Sichtbarmachen von gelungener Praxis, weiters die organisatorische Planung der Folgetreffen. Dank gilt an dieser Stelle an Herrn Mag. Klemens Karner für die Erstorganisation des Treffens.

Die Fort- und Weiterbildungsschiene der KPH mit dem Lehrgangsteam der Jenaplan-Pädagogik wird den Netzwerkknoten bilden.

Mit Vorfreude und hohen Erwartungen wurden weitere Termine ins Auge gefasst:

  • 1.     Netzwerktreffen Jenaplan-Pädagogik 17.10. 2016 an der KPH Graz
  • 2.     Netzwerktreffen Jenaplan-Pädagogik 6. 3. 2017 an der KPH Graz

Kontakt:
Mag. Klemens Karner
klemens.karner[at]kphgraz.at